Die rechtskonforme und globale Expansion von everphone wird möglich

  • März 28, 2022
  • Autor*In: WorkMotion
Share On

Ob Telefone, Tablets oder Laptops, everphone kümmert sich für seine Kunden um alle mobilen Geschäftsgeräte und hat es sich zur Aufgabe gesetzt das Smartphone in ein nachhaltiges, absolut benutzerfreundliches Arbeitsmittel zu verwandeln. Das Motto von everphone lautet wie folgt: „Wir handeln schnell und lernen schnell – und es ist okay, Fehler zu machen“. everphone handelt so schnell, wie das Unternehmen wächst und aus diesem Grund brauchte everphone einen HR-Partner, der sich um ihre ausländischen Mitarbeiter kümmert.

Aktive Märkte: DACH, USA, Benelux, Irland, Niederlande
Mitarbeiterwachstum in 2022: + 50% – von 200 auf 300
Alle Mitarbeiter, die in 4 verschiedenen Ländern mit WorkMotion eingestellt wurden (USA, Belgien, Irland, Niederlande): Vertriebsleiter & Geschäftsführer

Herausforderung  

everphone ist ein deutsches Hyperwachstums-Startup – sowohl was das Teamwachstum als auch die Geschäftsexpansion angeht. Bisher war das Unternehmen hauptsächlich in Deutschland aktiv, aber dies ändert sich zusehends, da das Startup nun sein Geschäft globalisieren möchte. Die sich dadurch anbahnende Herausforderung für everphone lautete: „Wie stellen wir Mitarbeiter im Ausland ein, die uns helfen, unser Geschäft zu erweitern, ohne gleich neue Niederlassungen eröffnen zu müssen?“ 

everphone wollte neue Märkte wie die USA, die Benelux-Länder und die Niederlande zuerst einmal testen, bevor es die Eröffnung einer Niederlassungen in Angriff nimmt.

Ziele

everphone möchte sich auf sein Wachstum konzentrieren und nicht auf die damit einhergehende Bürokratie. Das HR-Team wollte neue Vertriebs- und Geschäftsführer-Positionen im Ausland auf einfache Weise besetzen und dabei so wenig Papierkram wie möglich erledigen müssen. Das Ziel war es so wenig Papierkram wie möglich, bei maximalem Ergebnis abarbeiten zu müssen. Aus diesem Grund wandte man sich an WorkMotion. 

Dank der Zusammenarbeit mit WorkMotion konnte everphone die bürokratischen Hindernisse aus dem Weg räumen und sich allein darauf konzentrieren, die richtigen Talente zu finden und zu rekrutieren: So konnte everphone den eigenen Expansionsprozess vorantreiben und für diesen gleichzeitig eine starke, rechtssichere Basis schaffen.

Lösung 

Nach einem gründlichen Research in der EoR-Branche wandte sich everphone an WorkMotion und dort fanden sie all das, was sie brauchten: Ein HR-Tool, welches das Onboarding von Mitarbeitern im Ausland unter Einhaltung aller Vorschriften ermöglicht. Jetzt weiß everphone, wie es expandieren und neue Märkte testen kann, ohne sein anderes Ziel, die Eröffnung neuer Niederlassungen in Märkten mit höchster Priorität, aufzugeben. 

Mit WorkMotion konnten sie bereits 6 neue Mitarbeiter in 4 verschiedenen Ländern einstellen und dies ist noch lange nicht das Ende dieser Erfolgsgeschichte. 

Der größte Vorteil ist aber wahrscheinlich, dass WorkMotion es everphone ermöglicht hat, sich die Einstellung eines internen HR-Managers zu ersparen. Dieser hätte sich nämlich ausschließlich um den Papierkram und die Vertragsverwaltung der Mitarbeiter im Ausland gekümmert, was ein deutliches Ungleichgewicht der Arbeitskapazitäten bedeutet hätte.  

 

Mit WorkMotion stellen wir sicher, dass das Onboarding unserer Mitarbeiter im Ausland vollständig rechtskonform ist. Wir bei everphone stehen erst am Anfang unserer Expansion und wollen globale HR- und Arbeitsverträge nur unter voller Berücksichtigung der lokalen gesetzlichen Vorschriften in diesen neuen Märkten schließen. Ein HR-Service wie WorkMotion ist für uns ein großes Plus, da wir nun Zeit haben, uns noch mehr auf unsere Talente und deren Rekrutierung zu konzentrieren„. Bianca Ester – Personalleiterin, everphone

Share On

Employer of the Future 2022

10th October – in Berlin & Remote

1000+ of the best minds in HR & Tech
will come together this October.

Join the conversation!