Remote-Arbeitsmodell für Mitarbeiter mit Behinderung


  • Januar 4, 2022
  • Autor*In: WorkMotion
Remote-Arbeitsmodell für Mitarbeiter mit Behinderung

Inhaltsübersicht:

Lesezeit: 5 min


Die Pandemie hat die traditionellen Arbeitsplatzstrukturen verändert, und damit auch die Art und Weise, wie wir unsere Arbeit sehen und ausführen. Nun müssen wir überdenken, wie grundlegende Aufgaben erledigt werden können.

Es bleibt dennoch unklar, welche Auswirkungen die Home-based oder Remote-Arbeit auf unsere zukünftige Arbeit haben wird. Eine Frage, die besonders für Arbeitnehmer mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen wichtig ist.

Ein Artikel aus dem Journal of Occupational Rehabilitation hat sich mit den vielen Vorteilen, die dieser Ansatz für Menschen mit Behinderungen hat, aber auch mit seinen Grenzen beschäftigt.

Herausforderungen und Chancen für Menschen mit Behinderungen

Man sollte sich nicht der Illusion hingeben, dass ein Remote-Arbeitsmodell keine Schattenseiten hat. Isolation, Verschwimmen der Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit, weniger Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten aufgrund geringerer Sichtbarkeit und viele weitere Herausforderungen werden von Arbeitnehmern auf der ganzen Welt bewältigt.

Insbesondere aber von marginalisierten Gruppen wie Menschen mit Farbe, Frauen, der LGBTQ-Community sowie Menschen mit Behinderungen.

Weiterhin wissen wir, dass nicht jeder Beruf dafür geeignet ist, von zu Hause aus ausgeübt zu werden. Dies kann zu einer Einschränkung dieses Ansatzes führen, wenn er als Mittel zur Erleichterung des Arbeitslebens von Menschen mit Beeinträchtigungen eingesetzt wird.

Hier ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie Arbeiter- und Dienstleistungsjobs innehaben und somit das Potenzial zur Ausweitung eines Fernarbeitsmodells auf ihren aktuellen Arbeitsplatz verringert wird.

Ohne Zweifel, ist die Möglichkeit des Remote-Arbeitens, für Personen mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen, von besonderer Bedeutung.

Auch in Bezug auf die Mobilität ist der Wegfall des Pendelns ein bekannter Vorteil für Arbeitnehmer weltweit. Besonders für Menschen mit Beeinträchtigungen, stellt der Arbeitsweg eine höhere Belastung dar.

Chancen für Arbeitgeber‍

COVID-19 hat Arbeitgeber auf der ganzen Welt dazu gebracht, den Stellenwert von Remote-Arbeit zu überdenken. Vielen Unternehmen wurden die Augen geöffnet, wie dieser Ansatz als Werkzeug genutzt werden kann. Vor allem um grundlegende Probleme am Arbeitsplatz, wie den Mangel an Vielfalt und Inklusion sowie den Mangel an Talenten, zu lösen.

Diversität und Inklusion

Wie wir bereits in einem unserer früheren Blog-Beiträge zum Thema Diversität und Inklusion erwähnt haben, ist es erwiesen, dass Unternehmen mit einer verbesserten Diversitätsagenda eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, die Rentabilität von weniger diversifizierten Wettbewerbern zu übertreffen. 

Laut einer Studie, die von Accenture, Disability:IN und der American Association of People with Disabilities durchgeführt wurde, waren Unternehmen, die sich auf die Inklusion von Menschen mit Behinderung konzentrieren, erfolgreicher. Ebenso erzielten diese 28 % höhere Umsätze und 30 % höhere Gewinnmargen als Arbeitgeber mit einer weniger inklusiven Belegschaft.

Wie immer bei der Arbeit in vielfältigen Teams sind die unterschiedlichen Perspektiven und Sichtweisen für Arbeitgeber von immensem Wert. Daher sollte man diese als wichtigen Wettbewerbsvorteil betrachten.

Zum Beispiel sind Menschen mit Behinderungen Teil eines großen, wenig erforschten Konsumentenmarktes. Jemanden zu haben, der persönlich mit den täglichen Herausforderungen aufgrund seiner Behinderung konfrontiert ist, kann bei der Produktentwicklung helfen.

Dieser Markt kann so weiter erforscht werden und zur Innovation von bestehenden Produkten und Prozessen beitragen.

Mangel an Fachkräften

Der Mangel an Fachkräften ist eines der grundlegendsten Probleme, mit denen Unternehmen konfrontiert sind.

Vor der Einführung der Remote-Arbeit waren viele Talentpools vor allem aufgrund von Mobilitätsbarrieren nicht zugänglich. Sei es geografisch bedingt, aber auch aufgrund von Behinderungen.

Jetzt öffnet die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer viele Türen. Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten, gibt ihnen die Möglichkeit, sich eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sie sich am wohlsten fühlen. Dies steigert ihre Produktivität, da das Hindernis eines physischen Büros als Ganzes entfällt.

Darüber hinaus wird die zunehmende Bedeutung von sozialer Gerechtigkeit und moralischer Verantwortung von großer Relevanz. Besonders wenn es darum geht, die besten Talente für sich zu gewinnen, wie die Expertin für Kulturwandel und Karrieretrainerin Suzy Sallam feststellte.

Sie empfahl Unternehmen, sich mit der Arbeit und der Verbesserung ihrer Inklusionsagenda zu befassen, da diese zu einem wichtigen Bezugspunkt für potenzielle Mitarbeiter geworden ist.

Was Unternehmen für die Zukunft nach der Pandemie beachten sollten

Die Normalisierung von Remote-Arbeit und Flexibilität öffnet viele Türen. Es gibt einen besseren Zugang zu einem neuen Arbeitsmarkt voller Möglichkeiten. Insbesondere wenn man versucht, einen Pool potenzieller Mitarbeiter anzusprechen, der aufgrund von Mobilitätsbarrieren nicht zur Verfügung stand.

Dies kann im Rahmen von strategischen Gesprächen und der Implementierung einer Fernarbeitspolitik geschehen, um ihre Teilnahme an der Belegschaft zu erleichtern und zu ermöglichen.

Die Implementierung eines solchen Rahmens in einer Fernarbeitsrichtlinie ist auch wichtig, um „Blind Spots“ und Voreingenommenheit im Beschaffungs- und Einstellungsprozess zu beseitigen. Denn diese stehen beim Aufbau einer vielfältigen Organisation oft im Weg.

WorkMotion erleichtert die globale Mobilität‍

Falls dein  Unternehmen Unterstützung beim Onboarding deiner Mitarbeiter benötigt, egal ob im gleichen Land oder auf der anderen Seite der Welt, solltest du uns kontaktieren!

Mitarbeiter weltweit einstellen

Mit unserer globalen HR-Plattform kannst
du Mitarbeiter weltweit einstellen. Einfach,
schnell und zu 100 % rechtskonform!

Gratis Demo buchen